FAQs

Häufig gestellte Fragen

Ist es richtig, dass man beim Würzen mit Kristallsalz im Vergleich zum gewöhnlichen Kochsalz mengenmäßig mehr verbraucht, um ein gleiches Ergebnis zu erzielen?

Das gleiche Ergebnis werden Sie nie erzielen, nachdem Kristallsalz einfach anders schmeckt als Kochsalz. Kristallsalz ist im Geschmack milder, nicht so aggressiv wie Kochsalz, und man ist deshalb dazu geneigt, mehr zu verwenden. Versuchen Sie doch einmal Ihren Geschmack umzugewöhnen und mit weniger Salz auszukommen. In der Regel haben Sie sich nach drei Wochen geschmacklich umgestellt.

Ich habe schon öfter gehört, daß die Farbe des Salzes von den darin enthaltenen Mineralstoffen komme. Bedeutet dies nun im Umkherschluß, daß im ( nahezu farblosen ) Halit keine, oder nur sehr wenig Mineralstoffe enthalten sind?

Es ist richtig, dass in den Haliten im Vergleich zum Kristallsalz weniger Mineralien vorhanden sind. Dies allerdings nur auf stofflicher , also biochemischer Ebene. Biophysikalisch, das heißt auf der Schwingungsebene sind alle Mineralien und Spurenelemente enthalten. Der Halit wird deshalb auch als natürliches Homöopatikum des Lebens bezeichnet. Durch seine perfekte geometrische Struktur besitzt der Halit ein hohes energetisches Potential und wird bis heute in den Ursprungsländern wie Pakistan als Heilstein verwendet.

An einigen Stellen werden in Deutschland ja noch Salze abgebaut. Kennen Sie die Abbaubedingungen und die Produkte? Kann man z.B. die Sole aus Bad Reichenhall als unbelastet ansehen?

Aufgrund der geologischen Gegebenheiten gibt es in Deutschland Kristallsalz nur in sehr begrenztem Umfang. In Berchtesgaden gibt es das Haselgebirge, das nur etwa 35 % Salz enthält. Deshalb wird es mit Wasser aus den Stollen herausgelöst und dann in den Siegeanstalten wieder eingetrocknet. Gewachsenes Kristallsalz zieht sich in dieser Region nur wie feine Adern durch den Stein und wird mit der Spitzhacke von Hand abgebaut. Es wird nur als Souvenir dort verkauft und kostet ca. 20 € pro kg. Die Sole in Bad Reichenhall kann als unbelastet angesehen werden, allerdings ist dieses Salz kein gewachsener Kristall sonern Siedesalz.

Wie oft sollte man die Solenasenspülung bei Heuschnupfen durchführen?

Die 1-prozentige Sole entspricht in ihrer Zusammensetzung unserer Tränenflüssigkeit, die auch die Schleimhäute der Nase benetzt. Daher können Sie unbedenklich die Nasen- und auch Augenspülungen, sooft Sie wollen, vornehmen. Diese einfache, natürliche Methode verschafft häufig mehr Linderung als irgendwelche chemischen Mittel und ist dabei gänzlich ohne Nebenwirkungen.

Gibt es Nebenwirkungen bei längerem, regelmäßigen Solekonsum?

Ein Teelöffel Sole entspricht ungefähr 0,1 Gramm Salz. Diese verschwindend geringe Menge hat aber enorme positive Wirkungen auf Ihren gesamten Organismus und birgt normalerweise auch bei ständiger Einnahme keine Gefahren. Sparen Sie lieber bei gewöhnlichem Kochsalz. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ca. 6 - 8 Gramm Salz pro Tag, was natürlich vom Körpergewicht abhängig ist. Kristallsalz kann der Körper wesentlich besser verarbeiten und ausscheiden als raffiniertes Kochsalz und deshalb sollte auch Kristallsalz, zum Würzen der Speisen verwendet werden. Ausnahmen stellen Niereninsuffizienz und salzabhängiger Bluthochdruck (ca. 3% aller Bluthochdruckpatienten) dar. Hier sollte im Zweifelsfalle ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Nach Einnahme der Sole auf nüchternen Magen wird empfohlen, keinen Kaffee mehr zu trinken. Wie sieht das mit Schwarztee, Grüntee oder Kräutertee aus?

Schwarztee ist genau wie Kaffee sehr sauer und hat ebenfalls einen entwässernden Effekt. Am besten trinken Sie nach der Sole am Morgen einen Kräutertee.

Kristallsalzbrocken sind rosafarben. Das gemahlene Kristallsalz, das ich gekauft habe, ist aber schneeweiß. Wie ist das zu erklären?

Durch das Mahlen der Kristallsalzbrocken wird ein Großteil der Kristallstruktur zerstört. Dadurch bricht sich das Licht anders, und das Salz sieht weißlich aus. Dennoch bleibt auch bei gemahlenem Kristallsalz ein deutlich rosa Schimmer erhalten, während das raffinierte Salz schneeweiß ist. Nur reinste Halite würden im gemahlenen Zustand ganz weiß sein. Gemahlene Halite werden jedoch nicht angeboten und machen auch wenig Sinn, da die positive Wirkung der kristallinen Struktur der Halite durch das Mahlen zerstört werden würde. Sind Sie also skeptisch bei schneeweißem, gemahlenem Salz, besonders, wenn es auch noch rieselfähig ist. Es besteht dann der Verdacht, dass man Ihnen einfaches Kochsalz teuer als Kristallsalz verkauft hat.

Wie oft kann man Salzkissen erhitzen oder einfrieren?

Das Salzkissen ist unbegrenzt einsetzbar, da das Salz seine Energie nicht verliert.

Beim Ansetzen der Kristallsalzsole hat sich der Kristallstein völlig aufgelöst. Wie ist das zu erklären?

Das vollständige Auflösen kann folgende Gründe haben:

  1. Sie haben zu viel Wasser hinzugegeben.
  2. Der Kristallstein hatte nicht den notwendigen Druck und zerfällt in kleine Einzelkristalle. Hierbei setzt sich am Boden das Salz ab und löst sich erst nach Hinzugeben von Wasser weiter auf.
  3. Die Auflösung ist auch temperaturabhängig. Je wärmer das Wasser, desto schneller löst sich der Salzkristall.

Wie viel Kristallsalz soll ich täglich zu mir nehmen?

 Der Mensch benötigt nur die verwchwindend geringe Menge von 0,2 Grammm Salz pro Tag, um seinen Bedarf zu decken. Wir nehmen also eher zu viel als zu wenig Salz zu uns. Im Gegensatz zum Kochsalz (NaCl) können Sie Kristallsalz auch großzügig verwenden, da durch seine Ganzheitlichkeit auch die Verstoffwechslung gewährleistet ist. Kristallsalz hilft Ihnen sogar, im Körper abgelagertes, nicht ausscheidbares Kochsalz wieder zu mobilisieren und auszuscheiden. Der tägliche Bedarf an Kristallsalz ist individuell unterschiedlich. Würzen Sie Ihre Speisen so, wie es Ihnen am besten schmeckt. Im Gegensatz zu Kochsalz (ca. 35 Gramm auf einmal konsumiert wirken tödlich) können Sie Kristallsalz unbedenklich verwenden. Mit dem empfohlenen Teelöffel Sole am Morgen haben Sie die Gewähr, dass Sie neben der biophysikalischen Komponente, dem Frequenzmuster des Kristallsalzes, auch die biochemische Seite, die ausreichende Menge an Mineralien und Spurenelementen ihrem Körper zugeführt haben. Nachdem das Frequenzmuster der Kristallsalz-Sole 24 Stunden aufrechterhalten bleibt, ist es in der Regel nicht notwendig, mehrmals täglich die Sole einzunehmen. Dialyse- und Bluthochdruck-Patienten sollten generell mit Salz äußerst sparsam umgehen.

Wie stelle ich eine Solelösung her?

Soleherstellung aus Streusalz:

1%

1g Salz auf 100ml Wasser

10g Salz auf 1l Wasser

1kg Salz auf 100l Wasser

 

3%

3g Salz auf 100ml Wasser

30g Salz auf 1l Wasser

3kg Salz auf 100l Wasser

 

Soleherstellung aus konzentrierter Sole:

1%

4ml Sole auf 100ml Wasser

40ml Sole auf 1l Wasser

 

4ml entsprechen ungefähr einem Teelöffel

 

Wie lange ist die Sole haltbar und wie soll sie aufbewahrt werden?

Die Sole ist unbegrenzt haltbar. Sie muss weder im Kühlschrank noch im Dunkeln aufbewahrt werden. Es empfiehlt sich jedoch ein verschließbares Glasgefäß zu verwenden, um die Sole vor Verunreinigungen zu schützen.

Gibt es in Deutschland ein Salzbergwerk, in dem ein mit Kristallsalz aus dem Himalaja vergleichbares Salz abgebaut wird?

Die Qualtät eines Kristallsalzes ist abhängig von seinen Druckverhältnissen bei der Entstehung. Deshalb ist das Kristallsalz aus dem Himalaja qualitativ so hochwertig. Berchtesgaden war aufgrund seiner geotektonischen Lage das einzige Bergwerk in Deutschland, in dem bis vor kurzem gutes Kristallsalzabgebaut wurde. Leider hat das Salzbergwerk Berchtesgaden denAbbau des natürlichen Kristalsalzes eingestellt.

Ist die tägliche Soleeinnahme vom Körpergewicht abhängig?

Der empfohlene Teelöffel Sole ist eine allgemeine Richtlinie für Erwachsene, die nach Gefühl individuell angepaßt werden kann. Es gilt hier nicht der Grundsatz: viel hilft viel, sondern es geht in erster Linie um die Aufnahme des Frequenzmusters des Salzes. Hierzu würde schon ein Tropfen genügen. Mit dem Teelöffel haben Sie jedoch auch den biochemischen Bedarf der Mineralien gedeckt. Für Kinder reichen wenige Tropfen.

Kann man die Sole auch pur nehmen und das Wasser nachtrinken?

Sie Sole kann man natürlich auch pur einnehmen. Sie sollten jedoch anschließend ein Glas Wasser nachtrinken.

Ist eine Soletrinkkur auch während der Schwangerschaft und der Stillzeit möglich?

Da es sich bei Kristallsalz um eines der wertvollsten natürlichen Lebensmittel handelt, dürfen Sie selbstverständlich Kristallsalz auch während der Schwangerschaft und Stillzeit zu sich nehmen. Sie wechseln während dieser Zeit ja auch nicht von Vollkornmehl auf raffiniertes Weißmehl. Gehen Sie maßvoll mit Salz um, denn es kommt nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an.

Darf ich das empfohlene Wasser und Salz auch bei Babys und Kindern anwenden?

Natürlich können Sie Wasser und Salz auch bei Babys und Kindern anwenden. Selbstverständlich ist auch hier auf die geringere Dosierung zu achten.

Verträgt sich Fasten mit einer Soletrinkkur?

Eine Soletrinkkur ergänzt sich mit dem Fasten ideal, denn sie unterstützt den Entschlackungsprozess. Bitte denken Sie daran, besonders beim Fasten immer ausreichend Wasser zu trinken.

Ist ein Bad im Toten Meer Salz vergleichbar mit einem Bad in Kristallsalzsole?

Ein Bad im Toten Meer hat sicher enorme gesundheitliche Wirkungen insbesondere bei der Psoriasis, der Schuppenflechte, wenngleich das Wasser durch Umwelteinflüsse be-lastet ist. Das bei uns im Handel erhältliche Tote Meer Salz ist jedoch durchwegs chemisch aufbereitet und kann deshalb nicht mit der Wirkung eines Bades in natürlicher Kristallsalzsole verglichen werden. Alleine die rein weiße Farbe des Toten Meer Salzes weist auf ein Behandlungsverfahren hin.

Wirkt sich Kaffee negativ auf die Soletrinkkur aus?

Ein Haupteffekt der Soletrinkkur am Morgen ist der Säure-Basen-Ausgleich. Bekanntlich wirkt Kaffee extrem sauer und entwässernd. Mit dem Kaffeetrinken am Morgen heben Sie also die positive, ausgleichende Wirkung der Sole zum Teil wieder auf. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er seinem Körper zumuten kann. Hier sind die individuellen Grenzen der Verträglichkeit unterschiedlich.

Kann ich die Sole auch am Abend einnehmen?

Die Wirkung der Soletrinkkur ist auf nüchternen Magen am effektivsten. Selbstverständlich können Sie die Sole auch am Abend einnehmen, jedoch sollten Sie dann den Einnahmerhythmus beibehalten.

Ist die Einnahme von Schüssler-Salzen hinfällig, wenn ich die Soletrinkkur mache?

Schüssler-Salze gelten als homöopathisches Arzneimittel mit ganz speziellen Indikationen. Sie werden in der Regel in einer D 6 bis D 200-Potenzierung angeboten, das heißt, es sind keine Moleküle des Salzes mehr vorhanden, sondern nur deren potenzierte Information. Kristallsalz hingegen ist ein natürliches Lebensmittel und kann deshalb ohne weiteres zusammen mit Schüssler-Salzen genauso wie auch mit anderen homöopathischen Arzneien, auch Bachblüten, eingenommen werden.

Schadet eine Salzmühle aus Acryl der Qualität des Salzes?

Nein, Salz kann man nicht mit Wasser vergleichen. Während Wasser durch seinen flüssigen Zustand alle Informationen aus seiner Umgebung aufnimmt und speichern kann, ist das beim Salz nicht der Fall. Etwas anders verhält es sich bei Mühlen aus Metall. Hier kann das Salz mit dem Metall reagieren und es angreifen.

Was ist dran an dem Gerücht, Salz aus dem Himalaja wäre radioaktiv belastet?

Von Zeit zu Zeit melden sich Sachverstänge und wollen negative Dinge über das Kristallsalz verbreiten. Wir können Sie beruhigen, an oben erwähntem Gerücht ist nichts dran. Nicht nur die von Wasser&Salz empfohlenen Salze, sondern auch andere im Markt befindliche Kristallsalze werden im Rahmen der Qualitätskontrollen auf Radioaktivität hin überprüft. Bisher ist kein einziger Fall von Radioaktivität bekannt geworden. Dies bestätigte auch eines der führenden Labors für Kristallsalzuntersuchungen in München. Lassen Sie sich also nicht verunsichern!

Darf man Kristallsalz in Plastik aufbewahren?

Selbstverständlich können Sie Kristallsalz in Plastik aufbewahren. Salz ist in seiner Struktur so gefestigt, dass es die Schwingungen des Plastiks nicht aufnimmt.

Er werden Kristallsalze mit unterschiedlichen Qualitätssiegeln angeboten. Worin liegt der Unterschied zwischen dem Gütesiegel von Wasser&Salz und anderen Siegeln?

Man kann Kristallsalz im Wesentlichen auf zwei Qualitätsmerkmale prüfen: Die biochemischen und die physikalischen. Die biochemischen Untersuchungen beinhalten vor allem die amtlichen Anforderungen an Speisesalz (Codex Alimentarius) wie z.B. Natriumchloridgehalt oder Schadstoffbelastung. Die Untersuchungen werden in der Regel von Lebensmittellabors durchgeführt. Genauso wichtig sind jedoch die die biophysikalischen Parameter, und hier liegt der entscheidende Unterschied der verschiedenen Qualitätssiegel. Im Gegensatz zu anderen Siegeln, bei denen nur die biochemischen Parameter zur Untersuchung kommen, werden die mit dem Gütesiegel Wasser&Salz ausgezeichneten Produkte auch regelmäßig auf ihre bioenergetische Qualität hin geprüft.

Bei den im Handel befindlichen Kristallsalzen gibt es enorme Preisunterschiede. Kann man davon ausgehen, dass ein teures Salz auch eine höhere Qualität hat?

Die bekannten Markensalze verfügen heute alle über eine geprüfte und vergleichbar gute Qualität. Die großen preislichen Unterschiede beruhen primär auf unterschiedlichen Firmenphilosophien. Zu warnen ist vor No-Name Billigprodukten, deren Qualität und Herkunft nicht dokumentiert ist.

Nach oben